Sonntag, 19. Juli 2015

Eine Checkerhose für den Mini-Checker.

Dass ich die Schnitte von Klimperklein liebe, habt ihr ja vermutlich inzwischen festgestellt. Auf das Erscheinen des Schnittmusters für die Checkerhose habe ich gewartet, seit ich die erste genähte Checkerhose gesehen habe. Nach Erscheinen des eBooks habe ich es sofort gekauft, bin aber erst vor Kurzem zum Nähen gekommen. Heute ist es hier mal wieder ziemlich kalt (obwohl schon Juli ist) und die Hose für die Temperatur genau das Richtige.



Genäht in Größe 92, um erstmal zu testen, welche Größe wir brauchen. Vorsichtshalber habe ich extra lange Bündchen dran genäht, falls die Größenwahl nicht richtig war. Sie passt super und wächst noch eine Weile mit. Die nächsten werde ich aber wohl in Größe 98 nähen, damit die Hosen auch noch im Herbst und Winter passen. Der Minimann futtert die letzten Tage nämlich wie ein Scheunendrescher und ich vermute, der nächste Wachstumsschub steht bevor.

Natürlich mit Taschen, damit der Minimann seine gesammelten Werke auch irgendwo hin tun kann. Er ist nämlich schon genau wie mein Großer und sammelt alles mögliche. Der Große hat eine Schublade, die beherbergt die sogenannte 'Alles-Sammlung'.  




Die Taschenbeutel habe ich mit der Cover festgenäht. 




Unser Garten ist eine ständige Baustelle. Irgendwann im Frühjahr fangen wir an, Dinge in Angriff zu nehmen, damit der Garten im Sommer schön ist. Fertig sind wir meistens erst, wenn der Sommer zu Ende ist. Dieses Jahr stand an, unser Gartenhaus zu erneuern. Das Alte ist vor knapp 2 Jahren dem Sturm Christian zum Opfer gefallen, da unsere Riesen-Tanne darauf gestürzt ist. Die Jungs finden das cool. Immer was zum Buddeln. (Das hier im Hintergrund ist das neue Gartenhaus - FERTIG!!.)




Hinten habe ich die Hose mit Sattel genäht und dabei eine elastische Paspel mit eingefasst habe. Faulerweise habe ich diese fertig gekauft.





Unsere nächste Baustelle ist es, die Palisaden zu unseren Nachbarn zu erneuern. Auch diese sind Opfer des Christian-Sturms. Der Minimann hilft gerne mit beim Buddeln.



Und in so einer Baustelle sitzt es sich auch richtig gut.


Vielleicht sind wir ja fertig bis der Sommer irgendwann endlich in den Norden kommt.






Schnittmuster: Checkerhose von Klimperklein, Shirt: gekauft :-)
Stoff: Sommersweat, Ringeljersey der Taschen und elastisches Paspelband von unserem neuen super Stoffladen vor Ort Jippel, Ringelbündchen von Evli's Needle


(Dieser Post enthält keine Werbung. Die Stoffe und Schnittmuster habe ich selbst finanziert und erhalte auch keine Gegenleistung für die Nennung der Bezugsquellen.)

Samstag, 18. Juli 2015

Mein erstes Mal Probenähen...

Ich weiß gar nicht mehr, wieviele Male ich mich bei Probenäh-Aufrufen beworben habe... nun hat es endlich geklappt.
Ich durfte Ende Mai (auch schon wieder eine Ewigkeit her) für Sandra von Print4Kids die Worker-Pants Probe nähen. Und es hat mir echt Spaß gemacht.

Ich hab zwei Exemplare dieser coolen Hose genäht.

Die erste ist aus Breitcord, mit grauen Sternen-Hosenträgern.




Leider war das Wetter hier Ende Mai / Anfang Juni nicht so schön, so dass es von dieser Version bisher leider nur Bilder von drinnen gibt. 


Dazu gab es passend zum Thema ein T-Shirt aus Baustellen-Jersey nach einem Schnittmuster von der Erbsenprinzessin und eine Coole Kappe von Erbsenklein (eine Zusammenarbeit von Klimperklein und Erbsenprinzessin). 


Das Schnittmuster für die Coole Kappe schlummert schon lange auf meinem Rechner und endlich habe ich sie mal genäht.
Für die derzeitigen Temperaturen ist der Breitcord als Mütze allerdings zu warm.

Mein zweite Version der Worker-Pants ist aus Stretch-Jeans vom Stoffmarkt, der noch in meinen Stoffkisten schlummerte. Und diese Version konnte in unserem Usedom-Urlaub tatsächlich auch draußen ausgeführt werden. 



Farblich passende Hosenträger gab es nur in 20 mm Breite, daher habe ich hier, was die Hosenträger angeht etwas improvisiert. Statt Knöpfe und Knopflöcher habe ich Schlaufen direkt an die Hose genäht und das Gummiband dann mit Druckknöfen aneinander befestigt.




Auch hierzu gab es ein Shirt nach dem gleichen Schnittmuster von Erbsenprinzessin wie das oben.


Der Schnitt ist Spielplatz- und Laufrad-tauglich



Und ich hoffe, dass der Sommer endlich mal ein bißchen länger hier vorbei schaut, als nur ein paar Tage, damit die Hosen auch endlich ordentlich ausgeführt werden können.


Dieser Beitrag enthält WERBUNG.



Stoff und Sonstiges: Gummiband und weiteres Zubehör für die Hosenträger von Ruhrkind, Leder aus meinem Bestand, irgendwann mal gekauft bei Manu-Faktur, Breitcord und Baustellen-Jersey von Königreich der Stoffe, Stretchjeans - Reste vom Stoffmarkt, Affenjersey - Reste aus einer meiner Stoffkisten (wo ich den genau her habe, weiß ich nicht mehr), Bündchen: Ribjersey von Stoff und Stil